Privatumzug

Bei Privatumzügen steht Ihnen als Familie, Paar oder Einzelperson eine anstrengende, aber auch spannende Zeit bevor. Die Gründe können vielfältig sein: Ob beruflich bedingt, aufgrund der Familienplanung, weil man zusammenzieht oder einfach nur weil man endlich die perfekte Immobilie für sich gefunden hat. Privat umziehen bedeutet aber auch zeitliche Herausforderung. Auch ist besonders wichtig, dass Ihr persönliches Hab und Gut beim Privatumzug unbeschädigt zum Zielort kommt. Wollen Sie Zeit sparen? Legen Sie Wert auf fachgerechten Transport Ihres Eigentums? Ziehen Sie dann mit einem professionellen Umzugsunternehmen um! Füllen Sie unser Kontaktformular aus und erhalten Sie unverbindlich bis zu fünf Angebote von Umzugsunternehmen aus Ihrer Region. Ganz einfach vergleichen, auswählen und bares Geld sparen!

privatumzug

Sind Sie auf der Suche nach einer Umzugsfirma bei Ihnen in der Nähe?

Lassen Sie sich von unserem Netzwerk überzeugen und füllen Sie das Kontaktformular aus.

Billig umziehen

Gut vorbereitet umziehen

privatumzügeDas A und O bei einem privaten Umzug ist die Vorbereitung. Ist diese in trockenen Tüchern gelingt der Umzugstag, haben Sie am Umzugstag Kopf und Arme für alle anfallenden Aufgaben frei. Wir möchten Ihnen einige Tipps zur Seite stellen, mit denen Sie gut vorbereitet in Ihren Umzug starten! Beginnen Sie etwa drei Monate im Voraus mit den Vorbereitungen. Zunächst sollten Sie Ihr momentanes Miet-/Wohnverhältnis fristgerecht kündigen. Beginnen Sie dann, Dinge auszusortieren, die nicht mehr benötigt werden. Eventuell können Sie einen Container bestellen oder Sperrmüll anfragen. Etwa einen Monat bis zwei Wochen im Vorhinein sollten Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, Banken, Schulen und Versicherungen über die neue Adresse informieren und sich um die Verträge mit Strom- und Gas- sowie Telekommunikationsanbietern kümmern. Beginnen sie zwei bis eine Woche vor dem Umzug mit Packarbeiten (Kisten leserlich beschriften) und dem Zerlegen von Möbeln. Brauchen Sie auch alle Lebensmittel im Haus auf. Weiterhin sollten Sie einen Stellplan für Ihre Möbel in der neuen Wohnung zeichnen. Machen Sie Termine mit altem und neuem Vermieter zum Zählerstandlesen, Schlüsselübergabe, etc. Beantragen Sie, wenn nötig, eine Halteverbotszone für den Umzugstag. Zuletzt sollten Sie alle Werkzeuge sowie benötigten Utensilien für den Umzugstag (auch Essen, Trinken, Trinkgeld für Helfer) separat zurechtlegen. Wenn Sie diese Tipps befolgt haben, ist Ihnen ein stressfreier Umzugstag absolut sicher!

Umzugskosten steuerlich absetzen

Ob Sie aus privaten oder beruflichen Gründen umziehen: Einen Teil der Kosten können Sie von der Einkommenssteuer absetzen. Die wichtigste Grundlage in beiden Fällen: Unbedingt alle Rechnungen aufbewahren! Ohne offizielle Nachweise sieht man in dieser Hinsicht bei der Steuererklärung alt aus. Ansonsten bestehen wichtige Unterschiede zwischen der steuerlichen Absetzbarkeit zwischen beruflichem und Privatumzug. Für Privatumzüge gilt, dass Sie die Kosten des Transportdienstes als haushaltsnahe Dienstleistung geltend machen können. Jährlich sind dies bis zu 20 Prozent der Arbeitskosten. Das Maximum liegt bei 4000 Euro. Auch den Einsatz von Handwerken können Sie als Handwerkerkosten (bis 1200 Euro) zurückerstattet bekommen. Materialkosten sind allerdings nicht steuerlich absetzbar. Anders ist der Sachverhalt bei einem berufsbedingten Umzug. Ihre Ausgaben können hier als Werbungskosten geltend gemacht werden. Der Vorteil hiervon: Es werden mehr Ausgabeposten als bei einem privaten Umzug anerkannt, zum Beispiel auch Fahrtkosten zur Wohnungsbesichtigung oder Maklerkosten. Damit das Finanzamt einen Umzug als beruflich motiviert anerkennt, müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden: Entweder, es wird täglich mindestens eine Stunde Fahrzeit bis zum Arbeitsplatz eingespart. Oder Sie werden als Arbeitnehmer von Ihrem Arbeitgeber versetzt. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, dass Sie eine doppelte Haushaltsführung aufgeben, indem Sie an Ihren Arbeitsort ziehen. Ist eine dieser Konditionen erfüllt, können Sie Ihre Ausgaben für den beruflichen Umzug als Werbungskosten geltend machen. Hierzu gehören beispielsweise auch die Zahlung von doppelter Miete, sowie alle Ausgaben, die an die Beförderung Ihrer Einrichtung gekoppelt sind (auch Versicherung, Trinkgeld, Reparatur von Transportschäden). Nicht abgesetzt werden können Einrichtungskosten oder Renovierungsarbeiten in der neuen Wohnung.

Umzugslift mieten

Das Mieten eines Umzugslifts kann Ihnen beim Privatumzug einiges an schweißtreibender Arbeit ersparen. Wohnen Sie zum Beispiel in einem höheren Stockwerk? Oder müssen Sie sperrige Einrichtungsgegenstände wie ein Ecksofa oder Klavier aus oder in die Wohnung transportieren? Ein Umzugslift sorgt dafür, dass Sie Ihr sperriges Mobiliar auch aus großen Höhen ohne Beschädigung und schweißfrei abtransportieren können. Auch beim Einzug in die neue Wohnung kann er Gold wert sein. Umzugslifte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Unser größter Lift trägt 250 Kilogramm und ist 29 Meter hoch. Umzugslifte können Sie sowohl mit als auch ohne professionelle Bedienung am Umzugstag anmieten.

Seniorenumzug

Für Senioren stellen Privatumzüge eine besonders große Herausforderung dar. Häufig können Sie die körperlichen und organisatorischen Anforderungen, die das Umziehen mit sich bringt, nicht mehr allein bewältigen. Oftmals wohnt die Familie nicht in der Nähe oder ist zeitlich zu eingespannt, um alle anfallenden Aufgaben zu erledigen. Hier kann ein professionelles Umzugsunternehmen weiterhelfen. Angepasst auf die Anforderungen eines Seniorenumzugs bieten unsere Unternehmen rundum-sorglos-Pakete. Diese beinhalten sowohl das fachgerechte Einpacken Ihrer Einrichtung (auch Bibliotheken oder Skulpturen), Transport und Wiederaufbau sowie Endreinigung Ihres alten Heims und Renovierungs- und Installationsarbeiten im neuen Zuhause. Verlassen Sie sich für Ihren Privatumzug ganz auf uns!

Privat Umzug

Familien

Für Familien mit Kindern ist die Umzugszeit häufig besonders stressig. Sie sind nervös, weil sie ihr gewohntes Umfeld verlassen, aber auch abenteuerlustig und neugierig, was wohl das neue Haus mit sich bringt. Wir geben Ihnen einige wertvolle Tipps für den Umzug mit Kindern. Zunächst sollten Sie Ihre Kinder auf positive Weise auf den Umzug vorbereiten. Vielleicht ist es möglich, das neue Heim im Voraus zu besuchen, um Raumverteilung zu besprechen oder Pläne zu schmieden. Geben Sie Ihren Kindern im Vorfeld sinnvolle Aufgaben, zum Beispiel das Verpacken der eigenen Spielsachen. Am Umzugstag sollten die Kinder sich nicht im Weg fühlen.

Privat Umziehen

Umziehen ins Ausland

Privatumzüge ins Ausland erfordern mehr Vorlauf als ein inländischer Umzug (mindestens sechs Monate). Denken Sie daran, sowohl vor Ort als auch in der alten Heimat Vorbereitungen zu treffen. Dazu gehört das Vereinbaren von Terminen mit Vermietern und Umzugsunternehmen. Benötigen Sie ein Visum? Dies sollten Sie fristgerecht beantragen. Umzüge ins Ausland sind teurer als Inlandsumzüge. Das Vergleichen verschiedener Angebote ist darum besonders wichtig. Bei weiten Distanzen kann der Transport Ihres Eigentums länger dauern als gedacht. Bereiten Sie daher einen „Notfallkoffer“ vor, in dem Sie Kleidung, Geld, Medikamente und was Sie sonst noch benötigen für etwa zwei Wochen bei sich haben.

Möbeltransport

Der Transport Ihrer Möbel ist das Kernstück beim Privatumzug. Möbel machen Charakter und Charme der Einrichtung aus. Mit dem eigenen Mobiliar im neuen Heim fühlt man sich direkt zuhause. Um Schäden zu vermeiden ist es wichtig, Möbel fachgerecht und sicher zu transportieren. Hierfür können sie ein professionelles Umzugsunternehmen beauftragen oder einen Umzugswagen mieten. Das Einpacken/ Einwickeln von Möbeln sowie das richtige Stapeln im Umzugswagen sind von großer Bedeutung. Denken Sie hier an Polsterungen für die Zwischenräume. Haben Sie besonders sperriges Mobiliar und befindet sich Ihre Wohnung im dritten Stock oder höher? Erwägen Sie dann, einen Umzugslift zu mieten!

Sie wollen günstig umziehen?

Eins ist klar: Der Privatumzug soll kein allzu großes Loch in die Haushaltskasse reißen. Gleichzeitig wünscht man sich Unterstützung, Zuverlässigkeit und fachgerechten Transport. Wenn Sie mit Profis kostengünstig umziehen wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Die Unternehmen aus unserem Netzwerk sind Dank jahrelanger Erfahrung Experten auf dem Gebiet Privatumzüge. Dazu bieten sie unschlagbare Tarife an. Interessiert an einer Zusammenarbeit für Ihren Privatumzug? Füllen Sie dann das Kontaktformular aus und erhalten Sie Angebote von bis zu fünf Firmen aus Ihrer Region. So finden Sie Ihr Umzugsunternehmen und ziehen garantiert professionell zum günstigsten Preis um!